Arbeitsgemeinschaft Bad Ems

Deutsche Rheuma-Liga Rheinland-Pfalz e.V.

Mitteilung der öAG Bad Ems der DRL, Marktstraße 58, 56130 Bad Ems

Tel.: 02603 / 507106 – Fax: 02603 / 507107 – E-Mail

4.09.2020

Liebe Mitglieder!

Es gibt wieder Neuerungen wegen Corona. Leider dürfen wir durch die ansteigenden Coronainfektionen kein Funktionstraining (Wasser + Trocken) ab

Montag, den 07. September 2020 in der Lahntal Klinik durchführen.

Es gibt auch keinerlei Ausweichmöglichkeit, da auch in anderen Therapiestätten nur reduziert Therapie gemacht werden kann. Wie es da weitergeht wissen wir auch nicht, wir sind auf die Therapiestätten angewiesen, wie diese sich entscheiden.

In der Vamed Klinik (ehemals AOK) und in der Emser Therme geht das Funktionstraining mit reduzierter Teilnehmerzahl weiter.

Leider wird die Therapie von einigen Mitgliedern, die sich bis zum 29. Juli 2020 bereit erklärt und ihre Einverständniserkärung abgegeben haben, nicht regelmäßig wahrgenommen. Diese Mitglieder verwehren anderen den Zugang zur Therapie, die gerne immer teilnehmen würden. Außerdem haben wir dadurch geringere Einnahmen, aber die Unkosten sind die gleichen als wenn die Gruppe voll wäre. Wir werden die Teilnahme streng kontrollieren und gegebenenfalls reagieren.

Ab dem 01. Oktober 2020 werden alle Mitglieder, die zweimal in der Woche Therapie verordnet bekommen haben nur noch einmal gehen können. Wir werden Sie darüber telefonisch benachrichtigen. Nur so können auch fast alle Mitglieder, die vor Corona, in der Emser Therme und Vamed Klinik eingeteilt waren an der Therapie teilnehmen.

 Verständnis und Rücksichtnahme auf die neue Situation ist angesagt.

In der Emser Therme können wir nur Wassergymnastik zu den bekannten Zeiten durchführen. Die Trockengymnastik für die Therme wird von Physio Hemm, Römerstraße 84 (Wipschpassage), Bad Ems in deren Räumen zu den bekannten Zeiten übernommen. Die Therapie findet ohne Gymnastikmaterial statt. Für die Trockengymnastik bringen Sie sich bitte ein großes Handtuch mit.

Wenn Sie wieder in das Funktionstraining einsteigen möchten und keine genehmigte Verordnung mehr haben, gehen Sie zu Ihrem Arzt, lassen sich dieses verordnen und von der Krankenkasse genehmigen. Versicherte bei den Krankenkassen AOK und IKK Südwest brauchen keine Genehmigung. Weiterhin benötigen wir dafür auch die Einverständniserklärung.

Denken Sie bitte jedes Mal und für jede Therapiestätte einzeln daran, den Zettel für die Therapiestätten mit Ihrer Adresse, Telefonnummer, Datum, Beginn und Ende der Therapie und Unterschrift mitzubringen. Diese Angaben bitte schon zu Hause ausfüllen und mitbringen.

Um ganz aktuelle Informationen zu erhalten rufen Sie bitte unsere Sprachbox Telefonnummer: 02603-504516 an. Dort werden Sie umfangreich informiert. Bei persönlichen Rückfragen rufen Sie bitte zu den Telefondienstzeiten die Telefonnummer: 02603-507106 an. Dort erfahren Sie alles Wissenswerte.

Bleiben Sie gesund!

Bad Ems, 04.09.2020

Der Vorstand


Durch die Coronakrise haben wir sehr hohe Einnahmensverluste und auch weiterhin erhebliche Mehrkosten.

Um mehr Aufmerksamkeit auf die Situation rheumakranker Menschen zu lenken, hat unsere Selbsthilfeorganisation bundesweit eine Unterschriftenaktion gestartet.

Wir fordern den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf:

Herr Bundesminister, schaffen Sie eine gesetzliche Regelung zur Finanzierung der Mehrkosten, damit auch für rheumakranke Menschen in Zukunft das Funktionstraining erhalten werden kann.

Liebes Mitglied, bitte unterstützen unsere Petition mit Ihrer Unterschrift. Es können auch Bekannte und Freunde unterschreiben.

Die Unterschriftenliste können Sie hier herunterladen: Unterschriftenliste_Mach die Welle für Menschen mit Rheuma.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                


Marktstraße 58

56130 Bad Ems
Telefon: 02603-507106
Fax: 02603-507107
E-Mail

1. Vorsitzender: Dieter Schweikard

Sprechzeiten

Montag: 09.30-11.00 Uhr und 15.30-17.00 Uhr
Dienstag: 09.30-11.00 Uhr
Mittwoch: 09.30-11.00 Uhr und 15.30 -17.00 Uhr
Donnerstag: 09.30-11.00 Uhr und 15.30-17.00 Uhr
Freitag: 09.30-11.00 Uhr

Beratungszeiten (nur nach telefonischer Vereinbarung):
Dienstag: 14.00-17.00 Uhr
Freitag: 14.00-17.00 Uhr

Weitere Beratungszeiten sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Angebote

Alters- und diagnosespezifische/r Gesprächskreis/e

Fibromyalgie- und Schmerz-Gesprächskreis: Termine 2020

 

Weitere Informationen

Spende von der Sonnen Apotheke Bad Ems

Da wir auf Wunsch unserer Mitglieder wieder mit unseren Beratungsgesprächen anfangen wollten, mussten wir uns um einen Desinfektionsständer bemühen. Mit Herrn Kirsch von der Sonnen Apotheke in Bad Ems hatten wir den richtigen Ansprechpartner gefunden.

Als wir mit der Bitte zu ihm gekommen waren, für uns einen günstigen Desinfektionsständer zu finden, hat er sich intensiv darum bemüht und uns einige Angebote unterbreitet. Leider waren die Angebote für uns als Selbsthilfegruppe nicht finanzierbar.

Da Herr Kirsch die Arbeit der Rheuma-Liga Bad Ems sehr schätzt, wollte er sich auch gerne mit einer Spende beteiligen. Mit großer Freude haben wir seine Aussage vernommen, uns diesen mit dazugehörigem Mittel zu spenden.

© Foto Ulrike Bletzer: v.l.n.r.: Herr Alexander Kirsch – Sonnen Apotheke, Dieter Schweikard – Vorsitzender der öAG Bad Ems

Die Rheuma-Liga Bad Ems bedankt sich bei Herrn Alexander Kirsch, dem Inhaber der Sonnen Apotheke in Bad Ems für die Spende eines Desinfektionsständers mit Desinfektionsmittel. Am 31. August 2020 wurde uns dieser von Herrn Kirsch in unserem Büro übergeben. Die Mitglieder waren über diese Neuerung sehr positiv überrascht.

 

 

Wir über uns

Bericht 30 Jahre öAG Bad Ems am 22. Juli 2017 zum Download: Jubiläum 30 Jahre öAG Bad Ems

Bilder 30 Jahre öAG Bad Ems am 22. Juli 2017 zum Download: Bilder Jubiläum 30 Jahre öAG Bad Ems

Bericht in der Rhein-Lahn-Zeitung vom 23.06.2018 über die Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes